Samstag, 3. Februar 2018

Nördlingen ( 441m ), ringelum...



Im April 2017 besuchte ich den Ipf ( 668m ) bei Bopfingen ( 468m ) und schaute bei der Gelegenheit noch im benachbarten Nördlingen ( 441m ) vorbei. Damals beging ich einen Teil der bekannten Stadtmauer die Nördlingens Altstadt komplett umschliesst. Leider stand ich aber beim Rieskratermuseum vor verschlossenen Türen. 

Heute war ich nun erneut in Nördlingen, mit dabei nun auch Kollegin Yvonne. Wir wollten zunächst die Stadtmauer begehen, danach auf den markanten Turm der St. Georg - Kirchesteigen und zu guter Letzt auch das Rieskratermuseum besuchen. Gesagt, getan. Gegen 12 Uhr ging es am Baldinger Tor im Gegenuhrzeigersinn los - verlaufen ausgeschlossen... Die Stadtmauer ist gute 2,8 Kilometer lang und umschließt die komplette Altstadt von Nördlingen. Die Mauer ist in gut 45 Minuten leicht zu begehen, Kinderwagentauglich ist sie jedoch nicht wirklich. Zurück am Baldinger Tor bestiegen wir dann den Daniel, den Kirchturm der evangelischen St. Georg - Kirche. Was für eine tolle Aussicht von hier oben ! 

Zurück auf der Erde dann die wohlverdiente Einkehr bei Kleibls - Restaurant am Daniel. Wir liessen uns " Kleibl`s gefüllte Free Style Burger " schmecken - sehr lecker ! Dann stand endlich das Rieskratermuseum auf dem Programm das jeder Astronomie- und Raumfahrtinteressierte einmal besucht haben sollte. Zu bestaunen ist u.a. ein Stück Mondgestein der Apollo 16 Mission. Daneben wird natürlich der Ries - Impakt in allen Einzelheiten ausführlich erklärt. 

Nach rund 5 Stunden geht dann ein schöner Tag in Nördlingen dem Ende entgegen. Ach ja : Meine Tourdaten in diesem Bericht beziehen sich nur auf die Stadtmauer, insgesamt haben wir in der Stadt etwa 9 Kilometer zurückgelegt bei rund 120 hm ( die meisten Höhenmeter fielen wohl im Kirchturm an... ). 


Fazit :


Sehr schöne, kurzweilige Stadtwanderung mit Mittelalterflair !



GPS - Track der Stadtmauerwanderung :